Heute Morgen scanne ich durch meinen RSS Feed und sehe gleich zwei interessante neue Kooperationen, die wirklich einen Schritt weiter gehen. Spannend dabei: Es sind Kooperationen von Produkten und Services, die in der digitalen Welt groß geworden sind und nun in die analog-lineare Welt überführt werden. Sonos bringt gerade mit IKEA eine neue Produktlinie für den günstigen Massenmarkt raus und verlässt damit seine Frickel-Hipster-Online-Blase, indem es sich neu zwischen Köttbullar und Billy aufstellt. Und das…

Was war da eigentlich los? Kaum ein Monat ist es her, dass jedes Medium der Welt über eine Rasierermarke schrieb, die sich gerade in einen frischen Shitstorm begeben hatte. Hat Gillette bewusst eine rote Linie überschritten, um ein Statement zu machen oder wollten sie einfach nur provozieren? War das Ziel, eine Marke zu schaffen, die sich über neue Männerbilder neu definiert? Ein größeres Ziel im Sinne des Fortschritts?

Hinweisen möchte ich noch auf zwei Konferenzen in den nächsten Wochen mit Marken-/Kommunikationsschwerpunkt. Eine in Hamburg und eine in Berlin. Für beide gibt es noch Tickets – und ich glaube, beide werden sehr spannend. Allerdings: die erste Konferenz, auf der ich als Sprecher auftrete, ist schon sehr bald. Ihr müsst euch beeilen.

Am 18./19. Oktober 2018 in Hamburg